Die Besonderheit dieser Hunderasse ist das kurze Fell. Eine Haarlänge von 2mm vermittelt nicht nur ein samtiges Gefühl beim Streicheln des Hundes, sondern hat auch noch eine nützliche Funktion.

Wir konnten beobachten, dass eine Zecke nur sehr schwer an die Haut gelangt. Das Tier krabbelt lange an der Oberfläche des Haarkleides und kann kaum durch das dichte kurze Fell durchdringen. Nur wenn die Zecken nackte Hautpartien erreichen gelingt es den kleinen Biestern sich doch festzusaugen.

In den meisten Fällen jedoch entdeckt man das Ungeziefer auf den schönen weißen strahlenden Fell schon von weiten und kann es mühelos entfernen.

Daher benötigt man so gut wie kein Zeckenschutzmittel. Was nicht nur die Geldbörse schont sondern auch für die Gesundheit des Hundes von wesentlichen Vorteil ist.